November 2018

 

Aktionen und Treffen

  

Gegner des Rundfunkbeitrags zieht vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg

Es werden ca. 6,000€ für die Beschwerde benötigt. Bisher haben wir 4,734.06€ gesammelt, es fehlen also noch 1,265.94!

Hier geht`s zum Spendenaufruf über leetchi, hier über PayPal. Bitte unterstützen Sie diese Aktion tatkräftig (eine symbolische Spende i.H.v. 17,50€ sollte für jedermann möglich sein!).

12.12.18, 19.30

Hildesheim

 

 

Runder Tisch

 

 

City Grill, Bahnhofsallee 30, 31134 Hildesheim (1. Etage)

 

 

Weitere Information im GEZ-boykott-de Forum oder auf unserer Webseite.

 

Verhandlungen und Gerichtstermine

 

 

20.11.18, 09.30

 

 23.11.18, 10.30

 

 30.11.18, 12.00 

 

 07.12.18,  11.30

VG Gera

 

VG Karlsruhe

 

VG Hamburg

 

VG Karlsruhe

 

Verhandlung

 

2 Verhandlungen

 

Verhandlung

 

Verhandlung

 

VG Gera, Rudolf-Diener-Straße 1, 07545 Gera 

VG Karlsruhe, Nördliche Hildapromenade 1, 76133 Karlsruhe

Lübeckertordamm 4, 20099 Hamburg (Saal 4.01)

Erdgeschoss - Sitzungssaal 6,

Grenadierstraße 5, 76133 Karlsruhe

 

Unterschriftenaktionen:

Petition: die Zwangsabgabe soll abgeschafft werden

Online-Boykott (zurzeit wegen der DSGVO geschlossen).

Petition gegen Verschwendung im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Petition gegen Rundfunkbeitrag

Petition Abgeordnetencheck

GEZ - Stoppt Politische Indoktrination

GEZ-Funk - Gehälter Kürzen

 

Presse und Artikel:

WDR als “ganovenhafter Arbeitgeber” – Medienprofessor rechnet mit dem System Scheinselbstständigkeit im öffentlichen Rundfunk ab

Schluck aus der Beitragspulle - Aufwandsentschädigung für Rundfunkrat soll steigen

Fehler am BGH "Kann schon mal passieren"

Pressemitteilung des EuGH zum Rundfunkbeitrag

15,500.00 pro Minute - so dreist werden Gebührenzahler für politisch korrektes TV-Programm abgezockt

Rechtsanwalt verklagt den RBB

EU-Gutachter hält Rundfunkbeitrag für rechtmäßig

 

Weitere Informationen unter: www.rundfunk-reform-niedersachsen.de oder

www.gez-boykott.de/Forum.

 

Der Kampf geht weiter!

Der Widerstand gegen die Zwangsabgabe in Niedersachsen