Ein Beitrag vom Forumsmitglied Lieblingsfeind

 

Für alle die noch Inspiration suchen, was sie tun können, habe ich nachfolgende Liste angefangen. Sie besteht aus (mal mehr, mal weniger) konkreten Möglichkeiten und Ideen wie man Widerstand leisten kann. Die Links in den Klammern sind nur beispielhaft; wer noch mehr erfahren möchte, wird durch Benutzen einer Suchmaschine seines Vertrauens schnell fündig.

Die ganze Aufzählung an sich ist noch lange nicht abschließend. Hier kommst Du ins Spiel: fallen Dir noch andere (legale) Schritte/Mittel/Maßnahmen ein, um Widerstand zu leisten? Bitte füge sie in einem Kommentar der Liste hinzu! Wir alle sind Dir dafür dankbar.

Die Auflistung ist nicht systematisch geordnet, weil die einzelnen Punkte in ihrem Aufwand, Nutzen und Varianten äußerst vielfältig sind. Lediglich den ersten Punkt halte ich für den wichtigsten überhaupt und habe ihn deswegen bewusst an erster Stelle gesetzt.

Ø zahle nicht (mehr)!

Ø erhebe Widerspruch
(http://www.rundfunk-reform-niedersachsen.de/index.php/widerstand/17-musterschreiben/28-musterschreiben-widerspruch
https://rundfunkbeitragsklage.de/widerspruch)

Ø informiere Dich, besorge Dir Wissen
(https://online-boykott.de
http://www.geznoch.de/03recht.php#scrawl
https://www.rundfunkbeitrag.de/e175/e4794/Rundfunkbeitragsstaatsvertrag.pdf
http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/Broschueren_Bestellservice/2014-12-15-gutachten-medien.html

Ø schreibe Briefe (gerne auch per Hand!)

Ø frage nach der Rechtmäßigkeit
(https://rundfunkbeitragsklage.de/musterschreiben-rundfunkbeitrag-aufforderung-zur-offenlegung-der-gesetzlichen-grundlagen-gegenueber-staedten-und-gemeinden/) 

Ø rufe bei der GEZ an
(Service-Telefon Beitragsservice: +49 01806 999 555 10, Telefonzeiten: Mo - Fr 7:00 - 19:00 Uhr, 20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, 60 Cent/Anruf mobil)

Ø unterzeichne Petitionen
(https://www.change.org/p/dr-katarina-barley-die-zwangsabgabe-f%C3%BCr-rundfunk-soll-abgeschafft-werden;
https://online-boykott.de/unterschriftenaktion;
https://www.civilpetition.de/kampagne/gegen-gebuehrenzwang-rundfunk-beitragspflicht-abschaffen/startseite/)

Ø starte Petitionen

Ø komm zu Demonstrationen

Ø organisiere Demonstrationen

Ø melde Dich vom Beitragsservice ab
(https://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen_und_buerger/formulare/abmelden/index_ger.html

Ø knüpfe Kontakte mit Gleichgesinnten

Ø fordere Akteneinsicht

Ø nimm’s mit Humor;)

Ø tausche Dich bei Runden Tischen aus
(http://gez-boykott.de/Forum/index.php/board,50.0.html)

Ø reiche eine Klage ein
(https://www.rundfunk-reform-niedersachsen.de/index.php/widerstand/17-musterschreiben/29-vorlage-klage-allgemein
http://www.gez-abschaffen.de/kampf-gegen-den-beitragsbescheid.htm#KLagebestaetigung
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/klagen-gegen-rundfunkbeitrag-nehmen-zu-14893277.html)

Ø melde Deinen Wohnsitz um

Ø verbiete die Weitergabe Deiner Daten
(https://www.rundfunk-reform-niedersachsen.de/index.php/widerstand/17-musterschreiben/31-widerspruch-gegen-die-weitergabe-meiner-dateien-durch-die-meldebehoerde)

Ø vernetzt Euch!
(https://online-boykott.de/forum
https://www.facebook.com/groups/272005676260305

Ø kläre Andere auf

Ø stelle eine Strafanzeige
(https://www.youtube.com/watch?v=rSLMCXI8ZW4)

Ø statte der Vollstreckungsbehörde einen Besuch ab

Ø veröffentliche Deine Erfahrungen

Ø überhäufe die GEZ mit Arbeit
(http://www.focus.de/finanzen/steuern/protest-gegen-die-rundfunkgebuehr-haftandrohung-in-thueringen-so-treiben-gez-gegner-die-gebuehrenstelle-in-den-wahnsinn_id_6572707.html

Ø fordere Politiker zum Handeln auf
(http://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=18194.0;
http://www.geznoch.de/09brief.php
https://online-boykott.de/aktionen-arbeitsgruppen-interessengemeinschaften)

Ø eröffne ein P-Konto
(https://www.verbraucherzentrale.de/p-konto

Ø beantrage eine Ermäßigung der Rundfunkgebühr
(https://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen_und_buerger/formulare/befreiung_oder_ermaessigung_beantragen/index_ger.html

Ø beantrage die Befreiung von der Rundfunkgebühr
(https://www.rundfunkbeitrag.de/buergerinnen_und_buerger/formulare/befreiung_oder_ermaessigung_beantragen/index_ger.html

Ø bestehe auf Bargeldzahlung

Ø unterstütze Infostände in der Fußgängerzone

Ø wende Dich an (nicht öffentlich-rechtliche) Medien
(https://www.sat1.de/tv/akte/video/2016-absurder-aerger-mit-der-gez-clip
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fernsehgebuehren-staatsmedien-15087727.html
https://deutsch.rt.com/inland/50419-schlaraffenland-ard-im-durchschnitt-9000/) 

Ø stelle eine Geldforderung an den Beitragsservice
http://beitragsservice-stoppen.blogspot.de/2015/09/beitragsservice-akzeptanzschreiben-und.html

Ø motiviere Freunde zum Widerstand

Ø bitte Anwälte um Hilfe
(http://www.deutsche-anwaltshotline.de/gez

Ø nutze das Formular zur befristeten Abmeldung Deiner Gartenlaube
(https://www.rundfunkbeitrag.de/e175/e1854/Bestaetigung_Dauerwohnnutzungsverbot_fuer_Gartenlauben.pdf)


Ø ergänze diese Liste

 

 

 

Dateien:
(0 Stimmen)
Datum 10.08.2018
Dateigröße 76.34 KB
Download 39

 

 

Kommentar schreiben